Das Theater Bagatela

 

Das Gebäude dieses Theater hat eine lange, fast hundertjährige Geschichte, jedoch seine Bestimmung innerhalb von diesen Jahren unterschiedlich war. Seine Anfänge reichen ins Jahre 1917 zurück, wenn der Herausgeber des Krakauer “Täglichen Kuriers“ - Marian Dąbrowski den  Architekten, Janusz Zarzecki (das Gebäude) und den Maler und Dekorateur, Henryk Uziembło (Innenräume) mit der Bearbeitung des Entwurfs beauftragte.     
             
Zunächst fanden hier Theateraufführungen statt, dann Filmvorführungen (das elegante Kino “Scala“). Nach dem Zweiten Weltkrieg waren hier der Reihe nach: das Kammertheater, das Nationaltheater des Jungen Zuschauers und seit 1957 das Theater der Vielfältigkeiten. Die Bezeichnung Bagatela-Theater wurde im Jahre 1970 wiederhergestellt und zwei Jahre später den Namen Tadeusz Boy Żeleński gegeben.
             
Das Theaterrepertoire enthält hauptsächlich die Komödien und erfreut sich seit Jahren einer groβen Popularität. Auβerhalb der Hauptbühne funktioniert auch eine sehr gemütliche Bühne “Scena Sarego 7“.
             
Die Details enthält die offizielle Webseite des Bagatela-Theaters.    

 

Das Theater Stary                                     Das Juliusz-Slowacki-Theater                          Das Krakauer Theater STU

 
Freitag, 20 July 2018
16:42:17
aktuelles Wetter in Krakau: